Sexualisierte Gewalt

Prävention von und Umgang mit sexualisierter Gewalt

weltwärts Flyer: Hilfe bei Erfahrungen mit sexualisierter Gewalt (2017)
Den Flyer gibt es auch auf Englisch, Spanisch und Französisch

Handreichungen zum Thema Sexualisierte Gewalt: Hintergrundinfos, Prävention sexualisierter Gewalt, Intervention bei (Verdachtsfällen) sexualisierter Gewalt

Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz (AJS) Nordrhein-Westfalen e.V.: Arbeitshilfe: Prävention von sexuellen Übergriffen in Institutionen (2018) für 14,50€ bestellbar

Arbeitsgemeinschaft der Evangelischen Jugend in Deutschland e.V. (aej)
Sex. Sex! Sex?
Umgang mit Sexualität und sexueller Gewalt bei Internationalen Begegnungen, Kinder- und Jugendreisen; Für 16,90 € zu bestellen.

Geschäftsstelle des Unabhängigen Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (Hg.) (2013): Handbuch Schutzkonzepte sexueller Missbrauch. Befragungen zum Umsetzungsstand der Empfehlungen des Runden Tisches „Sexueller Kindesmissbrauch“. Bericht mit Praxisbeispielen zum Monitoring 2012 – 2013

Sozialistische Jugend Deutschlands – Die Falken: Sexualisierte Gewalt. Intervention und Prävention; in der Schriftenreihe 24 Stunden sind kein Tag Nr. 25 (2011)

Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen/Landessportbund Nordrhein-Westfalen
Schweigen schützt die Falschen!
Handlungsleitfaden für Vereine: vorsorgen – erkennen – handeln
Der richtige Umgang mit dem Thema „sexueller Missbrauch im Sportverein“ (2018)

Bund der Deutschen Katholischen Jugend – Diözesanverband Freiburg/
Kirchliche Jugendarbeit in der Erzdiözese Freiburg
Schutz vor sexueller Gewalt
Informationen – Standards – Gesetzestexte (2013)

Deutscher Paritätischer Wohlfahrtsverband Gesamtverband
Schutz vor sexualisierter Gewalt in Diensten und Einrichtungen (2010)

Deutsches Rotes Kreuz e.V.
DRK-Standards zum Schutz vor sexualisierter Gewalt
gegen Kinder, Jugendliche und Menschen mit Behinderungen
in den Gemeinschaften, Einrichtungen, Angeboten und Diensten des DRK (2012)

Bundesleitung der deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (Hg.) (2013): Arbeitshilfe. Aktiv gegen sexualisierte Gewalt. Prävention und Intervention in der DPSG. Neuss, https://dpsg.de/fileadmin/daten/dokumente/dpsg-ah-praevention-131002.pdf

Deutscher Kinderschutzbund Landesverband NRW e.V.: Sexualisierte Gewalt durch Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an Mädchen und Jungen in Organisationen – Eine Arbeitshilfe (2012)

Arbeitskreis Lernen und Helfen in Übersee e.V.: Umgang mit psychischen Erkrankungen und Krisen von jungen Menschen in internationalen Freiwilligendiensten (2017)

Deutsche Sportjugend im DOSB: Gegen sexualisierte Gewalt im Sport. Kommentierter Handlungsleitfaden für Sportvereine zum Schutz von Kindern und Jugendlichen (2016)

Caritasverband der Diözese Rottenburg-Stuttgart: Wir schauen hin, auch bei uns. Leitlinien des Caritasverbandes der Diözese Rottenburg-Stuttgart e. V. zum Schutz vor sexuellem Missbrauch (2016)

Diakonie Deutschland – Evangelischer Bundesverband: Grenzen achten – Sicheren Ort geben. Prävention und Intervention. Arbeitshilfe für Kirche und Diakonie bei sexualisierter Gewalt (2014)

Malteser Hilfsdienst e.V.: Prävention und Intervention sexualisierter Gewalt, Schutz von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen Schutzbefohlenen im Malteser Verbund (2017)

Handreichungen zum Thema Prävention sexualisierter Gewalt

Prätect
Praxis der Prävention sexueller Gewalt
Konzept und Beispiele für strukturelle und pädagogische Präventionsmethoden in der Jugendarbeit (2013). Als Download https://shop.bjr.de/aktuelle-publikationen/ (3€) oder für 4 Euro als Printversion.

Prätect
Grundlagen der Prävention vor sexueller Gewalt
Basiswissen und Präventionskonzept für die Jugendarbeit (2013). Als Download https://shop.bjr.de/aktuelle-publikationen/ (3€) oder für 4 Euro als Printversion.

Die deutschen Bischöfe Jugendkommission; Nr. 33: Handreichung der Jugendkommission zur Prävention von sexualisierter Gewalt im Bereich Jugendpastoral (2011)

Caritas Rottenburg-Stuttgart: Prävention von sexualisierter Gewalt – Präventionskonzept Caritas Rottenburg-Stuttgart

Kavemann, Barbara, Rothkegel, Sibylle, Nagel, Bianca, Nicht aufklärbare Verdachtsfälle bei sexuellen Grenzverletzungen und sexualisierter Gewalt durch Mitarbeiter*innen in Institutionen – Nicht 100 Prozent Sicherheit, aber 100 Prozent Professionalität (2015)(ab S.20 Nützliche Hinweise zu Schutzkonzepten mit Beispielkonzepten im Anhang)

Handreichungen zum Thema Intervention bei/Umgang mit sexualisierter Gewalt

Ventao: Sexualisierte Gewalt im weltwärts Programm. Handreichung zu Theorie und Begleitung (2016), http://www.ventao.org/cms/de/qualitaet-entwickeln/ventao-publikationen/file/539-umgang-mit-sexualisierter-gewalt

Bayrischer Jugendring/Prätect
Handeln bei Verdacht auf sexuelle Gewalt in der Jugendarbeit
Krisenmanagement, Öffentlichkeitsarbeit, Rechtsfragen (2013). Als Download https://shop.bjr.de/aktuelle-publikationen/ (3€) oder für 4 Euro als Printversion.

BDKJ/BJA Rottenburg-Stuttgart: WAS TUN …?… BEI (VERDACHT AUF) KINDESMISSHANDLUNG, SEXUELLER GEWALT ODER VERNACHLÄSSIGUNG? Handlungsempfehlungen für ehrenamtliche und hauptberufliche MitarbeiterInnen im BDKJ/BJA Rottenburg-Stuttgart

Bund der Deutschen Katholischen Jugend und Bischöfliches Jugendamt F bundesweites Beratungsangebot für Frauen, die Gewalt erlebt haben oder noch erleben. Unter der Nummer 08000 116 016 und via Online-Beratung unterstützen wir Betroffene aller Nationalitäten, mit und ohne Behinderung – 365 Tage im Jahr, rund um die Uhr. Auch Angehörige, Freundinnen und Freunde sowie Fachkräfte beraten wir anonym und kostenfrei. -Stuttgart: VERFAHREN BEI SEXUALISIERTER GEWALT DURCH EHRENAMTLICHE (2016)

Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz (AJS) Nordrhein-Westfalen e.V. Merkblatt: Wir vermuten sexuellen Missbrauch – was nun? (2010)

Deutsche Bischofskonferenz: LEITLINIEN für den Umgang mit sexuellem Missbrauch Minderjähriger und erwachsener Schutzbefohlener durch Kleriker, Ordensangehörige und andere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz (2013)

weltwärts‐Sekretariat in der GIZ: Krisenmanagement im Freiwilligendienst (2011)

Prävention von/Umgang mit sexualisierter Gewalt als Thema in der Seminararbeit

Prätect
Qualifizierung zur Prävention sexueller Gewalt
Ziele, Inhalte, Gestaltungsvorschläge für die Schulung von Jugendleiterinnen und Jugendleitern (2013). Als Download https://shop.bjr.de/aktuelle-publikationen/ (3€) oder für 4 Euro als Printversion.

Bund der Deutschen Katholischen Jugend – Diözesanverband Freiburg/
Kirchliche Jugendarbeit in der Erzdiözese Freiburg (2014)
Schutz vor sexueller Gewalt: Methodenbausteine für Grundkurse

Bund der Deutschen Katholischen Jugend – Diözesanverband Freiburg/
Kirchliche Jugendarbeit in der Erzdiözese Freiburg
Schutz vor sexueller Gewalt: Modul zur Einführung Mitarbeitender

Bund der Deutschen Katholischen Jugend Diözesanverband
Freiburg und Abteilung Jugendpastoral im Erzbischöflichen Seelsorgeamt
Schutz vor sexueller Gewalt auf Freizeiten (2012)

Don Bosco Mission (Hg.) (2018): Hallo Welt, hier kommen die Neuen. Eine Handreichung für Trainer*innen in der Vorbereitung auf den Auslandsfreiwilligendienst. Bonn https://www.donboscomission.de/fileadmin/Don-Bosco-Mission-Bonn/Downloads/Don-Bosco-Volunteers-Trainerbroschuere.pdf

Beispiele für Verhaltenscodices

Deutsche Sportjugend im DOSB: Ehrenkodex für Tätige

BDKJ: Ehren- und Selbstauskunftserklärung

Erzbistum Köln (Hrsg.), Schriftenreihe Institutionelles Schutzkonzept, Heft 5: Verhaltenskodex & Selbstauskunftserklärung (2015)

Weiteres Hintergrundmaterial zu Prävention von/Umgang mit sexualisierter Gewalt

Deutscher Bundesjugendring; Unabhängige Beauftragter für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs: Jetzt hör endlich auf! Jugendarbeit und sexualisierte PeergewaltDOKUMENTATION zum Fachtag am 18. Oktober 2017 in Berlin (2017)

Paritätisches Jugendwerk NRW: (Erweitertes) Führungszeugnis in der offenen Kinder- und Jugendarbeit und in der Arbeit des Kinderschutzbundes – eine Arbeitshilfe

Transfer e.V.; Reisenetz – Deutscher Fachverband für Jugendreisen e.V.; Bundesforum Kinder- und Jugendreisen e.V. (Hg.): Unterstützungstools zur Umsetzung umfassender Schutzkonzepte im Kinder- und Jugendreisen. Köln / Berlin (2018/2019?)

Peace Corps Volunteer
Procedures for Responding to Sexual Assault

SPEAK! Die Studie
Sexualisierte Gewalt in der Erfahrung Jugendlicher (2018)
öffentlicher Kurzbericht
Studienseite

Prätect
Merkblatt für Freizeiten
Sexuelle Übergriffe – sexueller Missbrauch – sexuelle Belästigung (2013)

Abuse and harassment prevention training manual and leaders’ guide (2013)
(for Rotary youth programs)

Deutscher Kinderschutzbund Landesverband NRW e. V.: Sexualisierte Gewalt durch Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an Mädchen und Jungen in Organisationen – eine Arbeitshilfe (2012)

Weitere Materialsammlungen zum Thema Prävention von/Umgang mit sexualisierter Gewalt

Die Initiative „Kein Raum für Missbrauch“ des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs stellt Infos rund um Schutzkonzepte sowie diverse Materialien bereit

Links, Literatur und Fortbildungen zumThema Sexueller Missbrauch und Prävention, eine Sammlung der Caritas

Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz (AJS) Nordrhein-Westfalen e.V. bietet eine Materialsammlung und eine Linkliste zu sexualisierter Gewalt sowie eine Literaturliste zu sexuellem Missbrauch in Institutionen

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung bietet vielfältige Informationsmaterialien zum Umgang mit sexualisierter Gewalt

Der Verein AMYNA e.V. – Verein zur Abschaffung von sexuellem Missbrauch und sexueller Gewalt stellt vielfältige Infromationen zur Präventionsarbeit bereit. https://amyna.de/wp/

Materialsammlung der Erzdiözese Freiburg

Das Erzbistum Köln stellt eine Schriftenreihe zu Institutionellem Schutzkonzept zur Verfügung: Heft 1–Grundlegende Informationen. Heft 2 –Risikoanalyse. Heft 3 –Personalauswahl und -entwicklung. Heft 4 –Erweiteres Führungszeugnis. Heft 5 –Verhaltenkodex. Heft 6 –Beschwerdewege. Heft 7 –Qualitätsmanagement. Heft 8 –Nachhaltige Aufarbeitung. (2018)

Für Reisende

quix – kollektiv für kritische bildungsarbeit
Willst du mit mir gehen? Gender_Sexualitäten_Begehren
in der machtkritischen und entwicklungspolitischen Bildungsarbeit (2017)
Enthält ein Kapitel zu „Sexualisierte Gewalt – (K)ein Thema für Freiwilligendienste?
Möglichkeiten der Thematisierung sexualisierter Gewalt auf Seminaren.“

Peace Corps Volunteer
Procedures for Responding to Sexual Assault

RAINN – Rape, Abuse&Incest National Network
Amerikanisches Netzwerk, mit Tipps wie man sexuelle Übergriffe, u.a. auf Reisen vermeiden kann.

NHS – National Service Scotland
Personal Safety for Travellers (including sexual assault)

Foreign and Commonwealth Office
Rape and Sexual Assault Abroad – Information for Victims

Government of Canada
Her own way – a woman’s safe travel guide

Beratungsstellen

Wildwasser Beratungsstellen mit Schwerpunkt sexualisierte Gewalt, deutschlandweit nach Bundesland/Stadt filterbar.

Das Hilfeportal informiert Betroffene, ihre Angehörigen und andere Menschen, die sie unterstützen wollen. Die bundesweite Datenbank zeigt, wo es in der eigenen Region Hilfsangebote gibt: https://www.hilfeportal-missbrauch.de/startseite.html

Telefonische Anlaufstellen

0800-2255530 – Telefonische Anlaufstelle des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs

0800-1110333 – „Nummer gegen Kummer“, kostenloses telefonisches Beratungsangebot für Kinder und Jugendliche

0800-1110550 – „Nummer gegen Kummer“, kostenloses telefonisches Beratungsangebot für Eltern

Lara, Krisen- und Beratungsstelle für Frauen nach sexueller Gewalt

beratung@lara-berlin.de

www.lara-berlin.de

Tel. 030/2168888

Lara bietet kostenlos bis zu 10 Beratungen per Skype oder Telefon an.

BFF Bundesverband der Frauenberatungsstellen und Frauennotrufe

info@bv-bff.de

www.frauen-gegen-gewalt.de

Tel. 030 322 99 500

Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen

08000 116 016

https://www.hilfetelefon.de/ bundesweites Beratungsangebot, Nummer 08000 116 016 und Online-Beratung, Unterstützung in verschiedenen Sprachen rund um die Uhr. Auch Angehörige, Freund*innen sowie Fachkräfte, anonym und kostenfrei.

Für potentielle Täter*innen

https://www.kein-taeter-werden.de/

Das Präventionsnetzwerk „Kein Täter werden“ bietet ein an allen Standorten kostenloses und durch die Schweigepflicht geschütztes Behandlungsangebot für Menschen, die therapeutische Hilfe suchen, weil sie sich sexuell zu Kindern hingezogen fühlen und darunter leiden.

https://caritas.erzbistum-koeln.de/rheinberg_cv2/punktum/3waswirtun/

Die Beratungsstelle Punktum! bietet Information, Beratung und Behandlung von Kindern, Jugendlichen und jungen Volljährigen, die sexuell grenzverletzendes Verhalten zeigen.

Weiterführende Literatur zum Thema Prävention von/Umgang mit sexualisierter Gewalt

Bökle, Aljosha*Sanja (2017): weltwärts – sexwärts?! Gender, Sexualität(en) und Begehren in internationalen freiwilligendiensten. In: Fischer, Jörn; Haas, Benjamin (Hg.): Internationale Studien zu Freiwilligendiensten: Band 8. KölnerWissenschaftsverlag

Enders, Ursula (2012) (Hg): Grenzen achten. Schutz vor sexuellem Missbrauch in Institutionen. Ein Handbuch für die Praxis. Köln: Verlag Kiepenheuer & Witsch

Strömquist, Liv (2017): Der Ursprung der Welt. Berlin: avant-Verlag

Timmermann, Stefan; Tuider, Elisabeth (2012): Sexualpädagogik der Vielfalt. Praxismethoden zu Identitäten, Beziehungen, Körper und Prävention für Schule und Jugendarbeit. Beltz Juventa

Sanyal, Mithu M. (2017): Vergewaltigung. Aspekte eines Verbrechens. Bonn: Bundeszentrale für politische Bildung (bpb)Weinheim und Basel, für 4,50€ zum Versand.